Sardinia Bike Green Group - Bemmex biciclette e accessori

Bemmex Mia 26

Citybike für Mädchen

Eigenschaften

Rahmen: Hi ten
Gabel: Hi Ten
Gang: Shimano 7 Speed
Größe: Einheitsgröße
Preis ab: € 10,00
  • 1 Tag € 15,00
  • 2 Tage € 25,00
  • 3 Tage € 35,00
  • 4 Tage € 45,00
  • 5 Tage € 55,00
  • 6 Tage € 65,00
  • 7 Tage € 70,00

Zusatzleistungen nicht inbegriffen

Hauslieferung: € 10,00
Home-Kollektion: € 10,00

Sicherheitsausrüstung inklusive

Schutzhelm
Vorhängeschloss
Wartungskit
Pumpe
Teile dein Fahrrad
Facebook
WhatsApp
Welcome to the booking request area.

The compilation of this form in all its parts is not binding but allows the Bike Green Group to optimize our service and eliminate your waiting times.

Contractor data
Enter your details including the domicile of the holiday residence
First name*
Last name*
Birth place
Date of birth
Residential address
Street, number, postcode, city
Identity document
Document number
Document expiration
Hotel / Residence / B & B / Holiday Home
Room Number
cell phone*
Enter your mobile number including international prefix ex: 39 327 627 XXXX
Email*
Rental management data
enter the pick-up date and place of delivery and collection of the bikes if different from the shop
pickup date*
date of return*
How to pick up a bike*
choose whether to pick up the bike in the shop or to have it delivered to your home
pickup shop
return shop
Delivery and return address of the bikes*
Price calculated based on the distance km from the store.
Select bike
choose the type of bike to rent and any accessories
Number of bikes selected

REGOLAMENTO NOLEGGIO BICICLETTA E-BIKE

Die Vermietung und Nutzung des E-Bikes setzt die Kenntnis und bedingungslose Zustimmung des Benutzers zu diesen Bestimmungen, den Tarifen, den Öffnungs- und Schließzeiten von Bike Green Group Srls, Verwalter des Anwesens mit Sitz in Villasimius in der Via Matteotti Nr. 13 ( Umsatzsteuer-Identifikationsnummer 03808560928).

  1. ) Der Mieter erklärt, das Fahrrad und das gesamte Mietmaterial in einwandfreiem Zustand und Wartung zu übernehmen. Etwaige Schäden müssen gemeldet und in der entsprechenden stilisierten Fahrradbox gemeldet werden.
  2. ) Um ein Fahrrad mieten zu können, muss der Benutzer dem Mieter zunächst zusätzlich zur Kaution einen gültigen Ausweis oder Führerschein vorlegen: Eine Kopie dieser Dokumente wird vom Verwalter bis zum Ende der Miete aufbewahrt.
  3. ) Die Benutzung des MTB-Fahrrades setzt die körperliche Fitness und die technischen Fähigkeiten der Person voraus, die es zu fahren beabsichtigt, daher erklärt der Benutzer durch die Anmietung des Fahrrads ohne Vorbehalt, dass er mit ausreichender Leistungsfähigkeit und entsprechender Kompetenz ausgestattet ist. Im Falle der Nutzung durch Minderjährige übernimmt der Elternteil/Betreuer oder Vormund des Minderjährigen mit der Unterzeichnung dieses Vertrages alle in diesem Vertrag und im Zivilgesetzbuch angegebenen Verantwortlichkeiten und ermächtigt den Minderjährigen folglich, das Fahrrad gemäß dem Bedingungen, die in dieser Verordnung festgelegt sind.
  4. ) Das Fahrrad ist ausschließlich als Transportmittel zu verwenden und muss mit Sorgfalt, gesundem Menschenverstand und Sorgfalt behandelt werden, um Schäden sowohl am Fahrrad selbst als auch am Zubehör zu vermeiden. Die Nutzung des Fahrrads zur Ausübung gewerblicher Tätigkeiten ist untersagt, noch darf es zur Nutzung an andere Subjekte weitergegeben werden.
  5. ) Der Benutzer ist für das Fahrrad und/oder E-Bike bis zur Rückgabe an den Mieter verantwortlich; er haftet auch für Schäden, die ihm, dem Fahrrad, Dritten und Sachen während der Benutzung des Fahrzeugs zugefügt werden. Vom Mieter kann keine Entschädigung verlangt werden.
  6. ) Während der Anmietung genießt der Benutzer weder eine Versicherung noch ist das Fahrrad und/oder E-Bike durch eine Haftpflichtversicherung gedeckt. Der Benutzer ist daher verpflichtet, die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung einzuhalten. Der Manager lehnt jede Verantwortung im Falle einer unsachgemäßen Verwendung des Fahrzeugs oder der Nichteinhaltung der Vorschriften der Straßenverkehrsordnung ab.
  7. ) Der Mieter kann die Benutzer während der Nutzung der Fahrräder kontrollieren und deren Rückgabe verlangen, wenn er die Bedingungen einer missbräuchlichen Nutzung des Fahrzeugs anerkennt. Der Mieter kann Personen im Rauschzustand oder unter Drogeneinfluss (gemäß §§ 186-187 StVO) und aus anderen Gründen nach eigenem Ermessen die Vermietung verweigern.
  8. ) Bei Verlust der Schlüssel, des Fahrradzubehörs oder bei Schäden wird der Mieter vom Kunden den Betrag verlangen, der für die ursprüngliche Wiederherstellung des Fahrrads auf der Grundlage dessen, was in diesem Vertrag angegeben ist, oder, in Ermangelung dessen, erforderlich ist Preisliste, Kostenvoranschlag des Mieters und/oder Ersatzteillieferanten; im Falle eines Totaldiebstahls muss der Mieter den Mieter in Höhe des festgelegten Betrags in Euro entschädigen: 300,00 für jedes Citybike; 700,00 für jedes Alu-Mountainbike oder Rennrad; 3.000,00 für jedes Carbon Rennrad oder Mountainbike; 1.500,00 für jedes E-Bike Stadtrad; 3.500,00 für jedes E-Bike Mountainbike.
  9. ) Das Fahrrad muss innerhalb der in diesem Vertrag angegebenen Zeiten am selben Ort zurückgegeben werden, an dem es ausgeliehen wurde. Das Fahrrad gilt nur dann als zurückgegeben, wenn es mit Gegenzeichnung der Rückgabe auf dem Vertrag direkt an den Mieter zurückgegeben wird; die Rückgabe des Fahrrads auf dem Parkplatz nicht ohne vorherige Mitteilung oder in jedem Fall nicht durch Ausnahmefälle motiviert ist, wird als Diebstahlsdelikt betrachtet und daher den Justizbehörden gemeldet. Die vorzeitige Rückgabe des Fahrrads gibt keinen Anspruch auf Rückerstattung.
  10. ) Der Mieter kann den Mieter um eine Intervention zur Abholung des Fahrrads bitten, die Kosten betragen 10,00 Euro in einem Umkreis von 10 km um das Büro und 1,00 Euro pro km. zusätzlich; der Charterer ist jedoch nicht verpflichtet, die verlangte Intervention zu leisten, daher kann ein Unterlassen der Intervention kein Grund für eine Vertragsverletzung sein. Es liegt im Interesse des Mieters, das Fahrrad abzuholen, und nur vorübergehende Umstände können den Eingriff unmöglich machen.
  11. ) Der Mieter muss die entsprechende Zahlung ab dem Zeitpunkt des Mietbeginns bis zu seinem Erscheinen zum Abschluss des Mietvertrags zahlen, zusätzlich zu etwaigen Kosten für Schäden, vollständigen oder teilweisen Diebstahl.
  12. ) Im Falle eines Fahrrad- und/oder E-Bike-Diebstahls muss der Benutzer dem Mieter eine Kopie der Anzeige bei den zuständigen Stellen vorlegen und den Betrag bezahlen, der dem Wert des Fahrrads entspricht, das Gegenstand des Diebstahls ist (siehe Art 8), die im Falle des Auffindens oder der Bergung des Fahrzeugs selbst zurückerstattet werden. Obwohl in dieser Verordnung nicht erwähnt, richten sich die Beziehungen zwischen den Parteien (Vertragsparteien) nach den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches. Für alle Streitigkeiten zwischen den Parteien ist Cagliari das zuständige Gericht.

Er erklärt auch, dass er die Mietbedingungen und die Regelung für die Bereitstellung des Fahrradverleihdienstes gelesen und verstanden hat, die einen Nutzungsvertrag für alle rechtlichen Zwecke darstellt, deren Vertragsbedingungen er unter besonderer Bezugnahme auf die Folgen zu kennen und zu akzeptieren erklärt obliegen dem Mieter bei Schäden, die während der Mietdauer Dritten und/oder am Mietfahrzeug zugefügt werden, sowie bei Diebstahl des Fahrzeugs. DER MIETER erklärt außerdem, gemäß Gesetzesdekret 196/2003 darüber informiert zu sein, dass:

a) Die bereitgestellten personenbezogenen Daten werden für institutionelle Zwecke verarbeitet, die mit der Verwaltung des Dienstes verbunden oder maßgeblich sind;

b) Die Verarbeitung der bereitgestellten personenbezogenen Daten erfolgt mit computergestützten und manuellen Methoden und in jedem Fall so, dass der Schutz der Vertraulichkeit der Daten gewährleistet ist;

c) Die Bereitstellung von Daten ist obligatorisch, sowohl um auf den Dienst zugreifen zu können, als auch um es dem Dienstleiter zu ermöglichen, spätere Verfahrenspflichten zu verwalten; Die Nichtbereitstellung der angeforderten Daten macht den Zugriff auf den Dienst unmöglich;

d) Die bereitgestellten Daten dürfen anderen öffentlichen oder privaten Subjekten ausschließlich für Verfahrenserfüllungen mitgeteilt werden, die ausschließlich der Verfolgung der in Buchstabe a) genannten Zwecke dienen;

e) Der MIETER kann die Rechte gemäß Art. 7 des gesetzesvertretenden Dekrets 196/2003, wie beispielsweise Löschung, Umwandlung in anonyme Form, Sperrung rechtswidrig verarbeiteter Daten, Integration, Aktualisierung von Daten usw.

f) Verantwortlicher der Datenverarbeitung ist Bike Green Group Srls (Umsatzsteuer-Identifikationsnummer 03808560928) mit Sitz in Villasimius, via Matteotti n. 13, die der VERMIETER anwenden kann, um die in der oben genannten Art genannten Rechte geltend zu machen. 7 des Gesetzesdekrets 196/2003.

Allgemeine Mietbedingungen Bike Green Group Srls

The rental and use of the e-bike requires the knowledge and unconditional acceptance by the user of this regulation, of the rates, of the opening and closing times of Bike Green Group Srls, manager of the asset based in Villasimius in Via Matteotti N ° 13 (VAT number 03808560928).

  1. ) Der Mieter erklärt, das Fahrrad und das gesamte Mietmaterial in einwandfreiem Zustand und Wartung zu übernehmen. Eventuelle Schäden müssen an der Hotelrezeption gemeldet und gemeldet werden.
  2. ) Um ein Fahrrad zu mieten, muss der Benutzer volljährig sein, alle Felder der Anfrage ausfüllen, die Zahlung per Kreditkarte vornehmen, den Schlüssel und den Helm an der Rezeption abholen. Bei Elektrofahrrädern, die für mehrere Tage gemietet werden, muss der Mieter auch das Batterieladegerät mit dem Schlüssel abholen, um es zu extrahieren.
  3. ) Die Benutzung des Fahrrads setzt die körperliche Fitness und die technischen Fähigkeiten desjenigen voraus, der es fahren möchte; Daher erklärt der Benutzer durch die Anmietung des Fahrrads, dass er mit ausreichender Kapazität und angemessener Kompetenz ausgestattet ist, ohne irgendwelche Vorbehalte zu machen. Im Falle der Nutzung durch Minderjährige übernimmt der Elternteil/Betreuer oder Vormund des Minderjährigen durch das Ausfüllen des Formulars und die Zahlung alle in diesem Vertrag und im Zivilgesetzbuch angegebenen Verantwortlichkeiten und autorisiert folglich den Minderjährigen zur Nutzung des Fahrrads unter die in dieser Verordnung vorgesehenen Bedingungen.
  4. ) Das Fahrrad ist ausschließlich als Transportmittel zu verwenden und muss mit Sorgfalt, gesundem Menschenverstand und Sorgfalt behandelt werden, um Schäden sowohl am Fahrrad selbst als auch am Zubehör zu vermeiden. Die Nutzung des Fahrrads zur Ausübung gewerblicher Tätigkeiten ist untersagt, noch darf es anderen Zwecken zur Nutzung überlassen werden.
  5. ) Der Benutzer ist für das Fahrrad und/oder E-Bike bis zur Rückgabe an der Hotelrezeption verantwortlich, die Miete gilt daher als abgeschlossen, wenn das Fahrrad auf dem speziellen Parkplatz mit einem Vorhängeschloss verschlossen ist und das gesamte Zubehör an der Hotelrezeption zurückgegeben wird einschließlich Vorhängeschlossschlüssel. Wenn es sich bei dem gemieteten Fahrrad um ein Elektrofahrrad handelt, müssen auch das Batterieladegerät und der Schlüssel zum Herausziehen zurückgegeben werden; er haftet auch für Schäden, die ihm, dem Fahrrad, Dritten und Sachen während der Benutzung des Fahrzeugs zugefügt werden. Vom Mieter und vom Hotel kann keinerlei Entschädigung verlangt werden.
  6. ) Während der Anmietung genießt der Nutzer weder eine Versicherung noch ist das Fahrrad und/oder E-Bike haftpflichtversichert. Der Benutzer ist daher verpflichtet, die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung einzuhalten. Der Manager und das Hotel lehnen jede Verantwortung im Falle einer unsachgemäßen Verwendung des Fahrzeugs oder der Nichteinhaltung der Vorschriften der Straßenverkehrsordnung ab.
  7. ) Der Mieter kann die Benutzer während der Nutzung der Fahrräder kontrollieren und deren Rückgabe verlangen, wenn er die Bedingungen einer missbräuchlichen Nutzung des Fahrzeugs anerkennt. Der Mieter kann Personen im Rauschzustand oder unter Drogeneinfluss (gemäß §§ 186-187 StVO) und aus anderen Gründen nach eigenem Ermessen die Vermietung verweigern.
  8. ) Bei Verlust der Schlüssel, des Fahrradzubehörs oder bei Schäden wird der Mieter vom Kunden den Betrag verlangen, der für die ursprüngliche Wiederherstellung des Fahrrads auf der Grundlage dessen, was in diesem Vertrag angegeben ist, oder, in Ermangelung dessen, erforderlich ist Preisliste, Kostenvoranschlag des Mieters und/oder Ersatzteillieferanten; im Falle eines Totaldiebstahls muss der Mieter dem Mieter den festgelegten Betrag in Euro ersetzen: 300,00 für jedes Citybike; 700,00 für jedes Alu-Mountainbike oder Rennrad; 3.000,00 für jedes Carbon Rennrad oder Mountainbike; 1.500,00 für jedes E-Bike Stadtrad; 3.500,00 für jedes E-Bike Mountainbike. 20,00 für jedes Vorhängeschloss; 50,00 für jeden Helm; 100,00 für jeden Batterieschlüssel, 100,00 für jedes Batterieladegerät.
  9. ) Das Fahrrad muss innerhalb der an der Hotelrezeption angegebenen Zeiten zurückgegeben werden. Das Fahrrad gilt nur dann als zurückgegeben, wenn es mit einem Vorhängeschloss auf dem entsprechenden Parkplatz verschlossen ist und alle Zubehörteile an der Hotelrezeption zurückgegeben werden, einschließlich der Schlüssel für das Vorhängeschloss. Wenn es sich bei dem gemieteten Fahrrad um ein Elektrofahrrad handelt, müssen auch das Batterieladegerät und der Schlüssel zum Herausziehen zurückgegeben werden; die Rückgabe des Fahrrads auf dem Parkplatz nicht ohne vorherige Mitteilung oder in jedem Fall nicht durch Ausnahmefälle motiviert ist, wird als Diebstahlsdelikt betrachtet und daher den Justizbehörden gemeldet. Die vorzeitige Rückgabe des Fahrrads gibt keinen Anspruch auf Rückerstattung.
  10. ) Der Mieter kann den Mieter um eine Intervention zur Abholung des Fahrrads auch im Falle einer Panne bitten, die Kosten betragen 20,00 Euro in einem Umkreis von 10 km um das Büro und 1,00 Euro pro km. zusätzlich; der Charterer ist jedoch nicht verpflichtet, die verlangte Intervention zu leisten, daher kann ein Unterlassen der Intervention kein Grund für eine Vertragsverletzung sein. Es liegt im Interesse des Mieters, das Fahrrad abzuholen, und nur vorübergehende Umstände können den Eingriff unmöglich machen.
  11. ) Der Mieter muss die entsprechende Zahlung ab dem Zeitpunkt des Mietbeginns bis zu seinem Erscheinen zum Abschluss des Mietvertrags zahlen, zusätzlich zu etwaigen Kosten für Schäden, vollständigen oder teilweisen Diebstahl.
  12. ) Im Falle eines Fahrrad- und/oder E-Bike-Diebstahls muss der Benutzer dem Mieter eine Kopie der Anzeige bei den zuständigen Stellen vorlegen und den Betrag bezahlen, der dem Wert des Fahrradgegenstands des Diebstahls entspricht (siehe Art 8), die im Falle des Auffindens oder der Bergung des Fahrzeugs selbst zurückerstattet werden. Obwohl in dieser Verordnung nicht erwähnt, richten sich die Beziehungen zwischen den Parteien (Auftragnehmern) nach den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches. Für alle Streitigkeiten zwischen den Parteien ist Cagliari das zuständige Gericht.

Er erklärt auch, dass er die Mietbedingungen und die Regelung für die Bereitstellung des Fahrradverleihdienstes gelesen und verstanden hat, die einen Nutzungsvertrag für alle rechtlichen Zwecke darstellt, deren Vertragsbedingungen er unter besonderer Bezugnahme auf die Folgen zu kennen und zu akzeptieren erklärt obliegen dem Mieter bei Schäden, die während der Mietdauer Dritten und/oder am Mietfahrzeug zugefügt werden, sowie bei Diebstahl des Fahrzeugs. DER MIETER erklärt außerdem, gemäß Gesetzesdekret 196/2003 darüber informiert zu sein, dass:

a) Die bereitgestellten personenbezogenen Daten werden für institutionelle Zwecke verarbeitet, die mit der Verwaltung des Dienstes verbunden oder maßgeblich sind;

b) Die Verarbeitung der bereitgestellten personenbezogenen Daten erfolgt mit computergestützten und manuellen Methoden und in jedem Fall so, dass der Schutz der Vertraulichkeit der Daten gewährleistet ist;

c) Die Bereitstellung von Daten ist obligatorisch, sowohl um auf den Dienst zugreifen zu können, als auch um es dem Dienstleiter zu ermöglichen, spätere Verfahrenspflichten zu verwalten; Die Nichtbereitstellung der angeforderten Daten macht den Zugriff auf den Dienst unmöglich;

d) Die bereitgestellten Daten dürfen anderen öffentlichen oder privaten Subjekten ausschließlich für Verfahrenserfüllungen mitgeteilt werden, die ausschließlich der Verfolgung der in Buchstabe a) genannten Zwecke dienen;

e) Der MIETER kann die Rechte gemäß Art. 7 des gesetzesvertretenden Dekrets 196/2003, wie beispielsweise Löschung, Umwandlung in anonyme Form, Sperrung rechtswidrig verarbeiteter Daten, Integration, Aktualisierung von Daten usw.

f) Verantwortlicher der Datenverarbeitung ist Bike Green Group Srls (Umsatzsteuer-Identifikationsnummer 03808560928) mit Sitz in Villasimius, via Matteotti n. 13, die der VERMIETER anwenden kann, um die in der oben genannten Art genannten Rechte geltend zu machen. 7 des Gesetzesdekrets 196/2003.